The Power of Connectivity.

Wir arbeiten mit EEBUS Lösungen, die einfach funktionieren.

KEO Produkte und Leistungen machen EEBUS einsatzbereit.

Unser Angebot umfasst standardisierte Software Stacks, individuelle Integrationslösungen sowie ein Simulationsumfeld für Systemvalidierung. Das hilft unseren Kunden finanzielle und technische Risiken zu meiden und trotzdem die Lösungen zu bekommen, die sie benötigen.

Gebrauchsfertige EEBUS Software Stacks für minimale Time to Market.

Unternehmen, welche ihre Geräte mit externen Partnern vernetzen möchten, können unsere vorgefertigten Software Stacks auf Lizenzbasis nutzen. Wir stellen ein eingebettetes Framework basierend auf der EEBUS Spezifikation für diverse Anforderungen.

C for RTOS

Für Geräte, bei denen ein niedriger Speicherverbrauch und Kosteneffizienz von wesentlicher Bedeutung sind, bietet unser embedded EEBUS Stack die kompakteste Lösung.

Linux

Unsere Stacks in C++ sind auf einer Großzahl von unterschiedlichen Geräten anwendbar. Sie sind modular und somit flexibel auf ihre Ressourcenanforderung anpassbar.

Java

Unsere Java Stacks integrieren sich perfekt in vorhandene Gebäude- und Energiemanagement Gateways, welche multiple Anwendungen unterstützen. › Weitere Informationen

Cloud

Eine Schnittstelle für Cloud-to-Cloud und Cloud-to-Device Kommunikation mit EEBUS. Unsere Kundenlösung für Energiemanagement in der Cloud.

Unsere Kunden sind überzeugt von der minimalen Markteinführungszeit sowie der maximalen Effizienz und Zuverlässigkeit. Im Hinblick auf Systemintegration und BSI zertifizierte Sicherheitsstandards, erfüllen die KEO Stacks die hohen Anforderungen des Energiesektors und haben sich daher auf dem Markt durchgesetzt.
Aus diesem Grund können sie für jegliche Art von Projekten eingesetzt werden – zur Vernetzung spezifischer Geräte zu einer Plattform oder zur Entwicklung ganzheitlicher Konnektivitätslösungen. Der Entwicklungsprozess wird beschleunigt und die einwandfreie Funktionsfähigkeit für externe Geräte gewährleistet, indem einzelne Anwendungen in unserem EEBUS Simulationsumfeld validiert werden.

Der Schlüssel zur Partnerschaft: Interoperable Use Cases.

Jede technische Lösung sollte das zugrundeliegende Geschäftsmodell so genau wie möglich widerspiegeln. Mit der Spezifizierung von standardisierten Anwendungsszenarien strebt der EEBUS Standard die Vernetzung separater, unternehmerischer- und technologischer Ökosysteme an. Diese sogenannten „Use Cases“ beschreiben welche Informationen zwischen zwei oder mehreren Geräten ausgetauscht werden müssen, um ein spezifisches Ziel zu erreichen.

Die Verwendung des EEBUS Prozesses ermöglicht den Aufbau einer durchgängigen Beschreibung, vom Geschäftsziel, zum Use Case und letztendlich zur technischen Implementierung. EEBUS kann gemäß der Smart Grid (SGAM) und der Smart Home & Building (HBAM) Architektur klassifiziert werden. Diese Konformität von EEBUS mit den Referenzmodellen ermöglicht einen modularen Ansatz zu Interoperabilität. Dieser Ansatz gewährleistet, dass Veränderungen z.B. auf der Datenmodellebene keine erneute Validierung des Use Cases benötigt.

Folglich ist auch der Ansatz der KEO modular gestaltet und basiert durchweg auf Use Cases, welche horizontale Kooperationen beschreiben. Dies hilft Ihrem Unternehmen neue Geschäftsmodelle zu entwickeln und Mehrwerte zu generieren.

KEO Schaubild
EEBUS Klassifizierung gemäß dem Smart Grid (SGAM) und Smart Home & Building (HBAM) Architekturmodell.

Das KEO SPINE Framework bildet Schnittstellen zu allen Ebenen der Interoperabilität.

Das KEO SPINE Framework bietet eine ganzheitliche Lösung für verschiedene Geschäftsmodelle und deren Ansprüche. Die modulare Struktur des Frameworks ermöglicht unseren Kunden frei zu entscheiden auf welcher Ebene der Interoperabilität Sie arbeiten möchten:

  • Die Use Case API ermöglicht einen einfachen Zugang zum EEBUS Use Case, ohne, dass sich ein tieferes Verständnis von der Realisierung der EEBUS Kommunikation angeeignet werden muss. Die Use Case-relevanten Parameter werden in der Schnittstelle zusammengeführt, um dort mit der Prozesslogik des Kunden verknüpft zu werden. Die Möglichkeit, sich auf die Ebene der interoperablen Use Cases zu fokussieren, beschleunigt den Zugang zu EEBUS und bietet dem Kunden die Freiheit, sich weiterhin auf das Kerngeschäft zu konzentrieren.
  • Die Framework API bietet unseren Kunden einen Baukasten, um auf detaillierte EEBUS Datenmodelle (SPINE) zu zugreifen und diese nutzen zu können. Die Arbeit direkt auf der Informationsebene erfordert jedoch ein gründliches Verständnis von SPINE und den dazugehörigen Spezifikationen. Um auf andere Datenmodelle (z.B. Modbus, ZigBee oder Homekit) zu zugreifen, können Mappings auf Ebene der Framework API entwickelt werden.
  • Die Transport API stellt eine Schnittstelle zur Verfügung, um Inhalte zu unterschiedlichen Zielorten zu transportieren. Das kann einerseits über das SPINE native TCP/IP Protokoll SHIP (Smart Home IP) oder über andere Transportprotokolle (z.B. Thread oder MQTT) realisiert werden.

Ein Framework für jeden Bedarf von Interoperabilität – von RTOS-basierten Geräten bis zu Cloud-Lösungen.

KEO SPINE Framework
Das KEO SPINE Framework bietet mehrere API’s für Ihre Konnektivität.

Der Schlüssel für professionelles Engineering: System Simulation von virtuellen EEBUS Gegengeräten.

Das KEO Playback Tool bietet ein geeignetes Simulationsumfeld, um Ihre SPINE Anwendung mit dem EEBUS Gegengerät zu testen, ohne dabei auf ein reales, physisches Gerät zugreifen zu müssen. Der individuell festlegbare Testumfang erlaubt es Ihnen, exemplarische Use Cases zu fahren und die Reaktionen des Systems auf einzelne Datagramme zu testen.

Diese Prüfung der Interoperabilität mit externen Geräten im EEBUS Simulationsumfeld spart Zeit und Geld während des Entwicklungsprozesses. Darüber hinaus ermöglicht Ihnen das Playback Tool, zusammen mit unserer umfangreichen und stetig wachsenden Datenbank von standardisierten EEBUS Use Cases, zukünftige Anwendungsszenarien vorab zu testen. Dies auch in Fällen, bei denen die externen Geräte noch gar nicht auf dem Markt sind.

KEO Playback Tool
Das KEO Playback Tool, um ein EEBUS Gegengerät zu simulieren.

Integrationsdienstleistungen für Ihre individuelle Lösung.

Sie können sich zwischen einer eigenen Implementierung unseres EEBUS Software Stacks oder einem partnerschaftlichen Ansatz mit unserem Entwicklungsteam – vom Anforderungsmanagement bis hin zum finalen Produkttest- entscheiden. Gemeinsam mit Ihrem Team, entwickeln unsere Experten dann die bestmögliche Integration des KEO Frameworks in Ihre Geräte oder Plattform und unterstützen Sie bei der Realisierung der Lösung – gerne auch direkt bei Ihnen vor Ort.

Unsere Tools erlauben es Ihnen selbst zu bestimmen, zu welchem Umfang wir Ihr eigenes Entwicklerteam unterstützen sollen:

  • 1-Tages-Workshops oder Kick-Off Veranstaltungen, welche Ihr Team auf die Arbeit mit EEBUS vorbereitet
  • Detaillierte Dokumentation der Software
  • Anwendungsprogrammierte Schnittstelle, welche einfach anzuwenden ist
  • Modelle der EEBUS Gegengerät zu Simulationszwecken
  • Kooperation mit dem VDE für eine unkomplizierte Zertifizierung Ihrer Lösungen durch eine unabhängige Instanz › Weitere Informationen

Machen Sie den nächsten Schritt.

Holen Sie sich das KEO Evaluation Kit und beginnen Sie direkt mit dem Testen.

Lassen Sie sich Ihr (individuelles) Lizenz Angebot für die KEO Stacks erstellen.

Buchen Sie einen 1-Tages-Workshop für ihr Team.

KEO Thomas Fischedick

Bei technischen Anfragen:
Thomas Fischedick
Technischer Leiter

T +49 221 99 58 9 – 321
fischedick@keo-connectivity.de

KEO Eulen Marc

Bei kaufmännischen Anfragen:
Marc Eulen
Executive Manager & Partner

T +49 221 99 58 9 – 136
eulen@keo-connectivity.de