KEO erweckt EEBUS zum Leben

Mit EEBUS wird eine gemeinsame Sprache für Geräte und Systeme in der Energiewelt eingeführt.

 

Beinahe 70 international führende Unternehmen und Industrieverbände haben sich in der EEBUS Initiative e.V. zusammengeschlossen. Mit einer herstellerunabhängigen und standardisierten Sprache hat die EEBUS Initiative eine einheitliche, globale Gerätesprache geschaffen, wodurch energie- und anwendungsrelevante Informationen ausgetauscht werden können.

 

  • Der einzige länderübergreifende Standard, hersteller- und technologieunabhängig.
  • Einsetzbar als Schnittstelle zwischen Gerät und Energiesystem und anwendbar auf jeder Plattform
  • Größtes Cross-Domain Netzwerk
  • Für den tarifoptimierten Betrieb im Gebäude, unter Berücksichtigung aller angeschlossenen Verbraucher
  • Für das lokale Lastmanagement am Netzanschlusspunkt
  • Zur Integration des Energiemanagements in Smart Living Systeme
  • Verschlüsselte Plug & Play Kommunikation
  • Volle Souveränität über Gerätedaten und Funktionalität für Gerätehersteller
  • Mitgestaltung von zukünftigen Regulierungen im Bereich Gebäude und Netze

 

Konvergenz mit internationalen Standards.

  • CENELEC EN 50631 (Interoperable Connected Household Appliances)
  • ETSI TS 103 410-1 SAREF4ENER (EU Framework SAREF; Smart Appliances REFerence)

Die EEBUS Vision

Weitere Informationen, finden Sie hier.

Konect: Unsere Basis-Implementierung von EEBUS

Um eine maximale Flexibilität gewährleisten zu können, orientiert sich die EEBUS Architektur an dem SGAM Architekturmodell. Die folgende Abbildung zeigt die Layer und eingesetzten Lösungen im Überblick.

Diese saubere Architektur – die klare Trennung der Layer – findet sich in unserer Implementierung der EEBUS Ressourcen- und SHIP- Spezifikation wieder.

Konect ist die Grundlage unserer Solution Sets.

Die SPINE API von Konect bietet unseren Kunden einen Baukasten, um auf detaillierte EEBUS Datenmodelle (SPINE) zu zugreifen und diese nutzen zu können. Die Arbeit direkt auf der Informationsebene erfordert jedoch ein gründliches Verständnis von SPINE und den dazugehörigen Spezifikationen. Um auf andere Datenmodelle (z.B. Modbus, ZigBee oder Homekit) zu zugreifen, können Mappings auf Ebene der SPINE API entwickelt werden.

spine

Die Transport API von Konect stellt eine Schnittstelle zur Verfügung, um Inhalte zu unterschiedlichen Zielorten zu transportieren. Das kann einerseits über das SPINE native TCP/IP Protokoll SHIP (Smart Home IP) oder über andere Transportprotokolle (z.B. Thread oder MQTT) realisiert werden.

EEBUS_SHIP_Logo
keo_komponenten

Konect steht unseren Kunden kostenfrei zur nicht-kommerziellen Nutzung zu Verfügung.

Wir bieten Konect in verschiedenen Technologien an:

JAVA

Unsere Java Stacks integrieren sich perfekt in vorhandene Gebäude- und Energiemanagement Gateways, welche multiple Anwendungen unterstützen.

Linux

Unsere Stacks in C++ sind auf einer Großzahl von leistungsstarken Geräten anwendbar. Sie sind modular und somit flexibel auf ihre Ressourcenanforderung anpassbar.

Microsoft Azure Sphere

Unser integrierter Azure Sphere Stack kombiniert lokale EEBUS-Kommunikation mit Cloud-Konnektivität – Cyber security & Partnering as a Service.

RTOS

Für Steuergeräte, bei denen ein niedriger Speicherverbrauch und Kosteneffizienz von wesentlicher Bedeutung sind, bietet unser MISRA konformer EEBUS Stack die kompakteste Lösung.

Kentry: Zur Evaluierung der EEBUS Kommunikation

Mit unserem Evaluierungs-Stack – Kentry – ermöglichen wir unseren Kunden die EEBus-SPINE-Kommunikation auf einfache Weise zu evaluieren. Mit oder ohne existierenden EEBUS Geräten.

Die API bietet unseren Kunden die Möglichkeit, beliebige XML oder JSON Nachrichten über SHIP zu senden und zu empfangen. Dazu stellt Kentry einen Socket bereit, mit dessen Hilfe die SPINE Datagramme gesendet und empfangen werden können. Die Nachrichten können wahlweise in XML oder in JSON formuliert werden – eine automatische Konvertierung wird unterstützt. Der eingebaute SHIP Stack übernimmt die EEBUS basierte Verbindung transparent auf der SHIP Ebene.

Kentry kann mit existierenden EEBus-Geräten verbunden werden – dies ermöglicht die Evaluierung von eigenen SPINE Datagrammen und ihre Auswirkungen auf echte EEBUS Geräte.

Wenn keine realen EEBUS Geräte verfügbar sind, können darüber hinaus auch zwei Instanzen des Kentry miteinander betrieben werden, um sowohl die Client- als auch die Server-Seite zu betrachten.

Unser Evaluierungs-Stack ist sowohl für Raspberry PI als auch für Ubuntu (amd64) verfügbar.

Kentry steht unseren Kunden kostenfrei zur nicht-kommerziellen Nutzung zu Verfügung.